RSS Restaurative Zahnheilkunde

Update Kompositmaterialien - Welches Material für welche Funktion?

Fortbildung – Update Kompositmaterialien - Welches Material für welche Funktion?

Obwohl Kompositmaterialien sei 1962 existieren, gibt es wegen des breiten Anwendungsfelds...  weiter

Strukturierte Beurteilung von Datensätzen der dentalen Volumentomographie

Die diagnostische Auswertung von Datensätzen der dentalen Volumentomographie (DVT) unterliegt keinem standardisierten Ablauf. Insbesondere für Anfänger ergeben sich daraus erhebliche Schwierigkeiten. Abhilfe schafft unter anderem eine spezielle Betrachtungssoftware.weiter

Möglichkeiten der ästhetischen Restauration nach Parodontaltherapie

Dank moderner Therapie lassen sich Zähne auch trotz Parodontose lange erhalten. Doch was kann man tun, damit auch die Optik nach der Therapie wieder stimmt?weiter

Anzeige
Metallfreie Konzepte für Einzelzahnimplantate

Möglichst echt und natürlich soll ein Zahn nach der Restauration aussehen. Dabei kommen unterschiedliche Herstellungskonzepte zum Einsatz. Lesen Sie, welche dies sind und welche Vor- und Nachteile die Verfahren haben. weiter

Minimalinvasive Restauration von größeren Schneidekantenfrakturen

Grundproblem bei der Versorgung von Schneidekantenfrakturen: Substanzverluste im inzisalen Drittel mesial und distal neben gesunder, nicht betroffener Zahnsubstanz.weiter

Dentale digitale Volumentomographie - Technik und Anwendung

Aktueller Stand bei Technik, Anwendungsgebieten und rechtlichen Vorgaben ist Inhalt dieses CME-Artikels. Dabei kommen auch Aspekte des Stahlenschutzes sowie der Datenaufbereitung nicht zu kurz.weiter

Füllungstherapie im Milchgebiss - Aktuelle Aspekte und Perspektiven

Müssen kariöse Milchzähne restauriert werden, gilt es einiges zu beachten: Alter und Kooperationsbereitschaft des Kindes spielen dabei genauso eine Rolle wie die Langlebigkeit des Füllungsmaterials sowie der Kavitätentyp.weiter

Reparatur zahnärztlicher Restaurationen - Trend in der modernen minimalinvasiven Zahnheilkunde

Defekte oder teildefekte Restaurationen können entweder komplett entfernt oder lediglich repariert werden. Für die Reparatur spricht die Schonung gesunder Zahnhartsubstanz. Lesen Sie hier, warum.weiter

Stahlkronen - Bewährte Versorgung für Milchzähne

Kariöse Milchmolaren stellt für viele Zahnärzte eine Herausforderung dar. Dabei sind Stahlkronen ein bewährtes Mittel, das in Deutschland bisher nur gering genutzt wird. weiter

Bruxismus und Zahnersatz

Wie vermeidet man negative Auswirkungen des Bruxismus auf implantatprothetische Restaurationen? Ein Screening mit elektronischen Messverfahren kann die Suche nach der geeigneten Therapieform und der optimalen Materialkombination unterstützen.weiter


Zeitschriften

  • Der MKG-Chirurg - 2014/4 Der MKG-Chirurg  2014/4
  • Der Freie Zahnarzt - 2014/12 Der Freie Zahnarzt  2014/12
  • der junge zahnarzt - 2014/4 der junge zahnarzt  2014/4
  • wissen kompakt - 2014/4 wissen kompakt  2014/4
  • Journal of Orofacial Orthopedics / Fortschritte der Kieferorthopädie - 2014/6 Journal of Orofacial Orthopedics / Fortschritte der Kieferorthopädie  2014/6