Sportmedizin

Gehirnerschütterung? Bluttest am Spielfeldrand soll’s klären

Biomarker S-100B im Visier – Gehirnerschütterung? Bluttest am Spielfeldrand soll’s klären ABO

Der Biomarker S-100B ist möglicherweise bei Sportlern für einen einfachen Bluttest...  weiter

Prävention von Verletzungen

Hier lauern die Gefahren beim Wintersport ABO

Die Zahlen beeindrucken: 4,2 Millionen Deutsche fahren Ski alpin und 2,2 Millionen schnallen sich ein Snowboard unter. Entsprechend stark beschäftigt sind Rettungskräfte, Orthopäden und Unfallchirurgen zur winterlichen Hochsaison.weiter

Gut geruht ist fast gewonnen

Schlafen erhöht die sportliche Leistung ABO

Es gibt eine Beziehung zwischen Schlaf und Sport: Zum einen verändert die Schlafqualität die sportliche Leistungsfähigkeit. Zum anderen kann man mit Sport die Schlafparameter beeinflussen!weiter

Anzeige

Kardiovaskuläre Erkrankungen

Risikoreduktion durch körperliche Aktivität ABO

In den letzten Jahrzehnten hat sich Bewegungsmangel als bedeutsamer und anerkannter Risikofaktor kardiovaskulärer Erkrankungen herausgestellt. Regelmäßige Bewegung und körperliche Aktivität als wesentliche Komponenten eines gesunden Lebensstils wurden in zahlreichen Studien zur Senkung des kardiovaskulären Risikos untersucht.weiter

Jugendliche spielen Eishockey

Der häufigste Fehler von Freizeitsportlern im Winter ist: keinen Sport zu treiben. Auch bei klirrender Kälte darf man sich sportlich im Freien bewegen, wenn man einige Grundsätze beachtet. weiter

Copenhagen City Heart Study

Läufer leben länger – wenn sie nicht übertreiben ABO

Fälle von plötzlichen Herztoden bei Langstreckenläufen führen immer wieder zu der Frage, ob diese Art der Belastung denn wirklich so gesund ist. Eine dänische Langzeitstudie verglich jetzt die Gesamtmortalität von Lauffaulen und Joggern.weiter

Gemeinschaftsaktivitäten

Soziale Integration durch Sport? ABO

Eine empirische Analyse untersucht den Zusammenhang von Sport und sozialer Integration und bestätigt die sozial-integrative Wirkung sportlicher Aktivität.weiter

Wer regelmäßig läuft, lebt länger

Joggen als Jungbrunnen: Wer regelmäßig läuft, lebt länger als bewegungsfaule Mitmenschen. Dazu bedarf es keiner sportlichen Höchstleistungen – ein moderates wöchentliches Laufpensum reicht schon aus. weiter

Bildausschnitt der Beine und Füße eines Mannes auf einem Laufband

Regelmäßiger Ausdauersport beugt nicht nur dem Auftreten von Schmerzen im Bewegungsapparat vor, sondern ist auch für Patienten mit chronischen oder wiederkehrenden Schmerzen günstig, um die Schmerzen zu verringern. Dr. Michael Küster, Schmerztherapeut aus Bonn, empfiehlt mindestens zwei- bis dreimal pro Woche Ausdauersport.weiter

Ungewöhnliche Verletzung

Perforatationstrauma im Gesichtsschädel ABO

Pfählungsverletzungen am Kopf und im Gesicht sind selten. Wir berichten über den Fall eines 48-jährigen Patienten, der sich beim Skifahren eine Pfählungsverletzung des Gesichtschädels mit einem 11 cm langen Ast zugezogen hatte.weiter


Zeitschriften

  • Der MKG-Chirurg - 2014/1 Der MKG-Chirurg  2014/1
  • Der Freie Zahnarzt - 2014/3 Der Freie Zahnarzt  2014/3
  • der junge zahnarzt - 2014/1 der junge zahnarzt  2014/1
  • wissen kompakt - 2014/1 wissen kompakt  2014/1
  • Journal of Orofacial Orthopedics / Fortschritte der Kieferorthopädie - 2014/2 Journal of Orofacial Orthopedics / Fortschritte der Kieferorthopädie  2014/2